Mit Homöopathie Krankheitsverläufe verkürzen

Am 18. November findet alljährlich der Europäische Antibiotikatag statt. Ein Ziel dieser Kampagne ist, die Sensibilisierung für den Einsatz von Antibiotika weiter zu erhöhen und über die steigende Resistenzbildung aufzuklären. Der Landesverband Bayern des DZVhÄ hat mit homöopathischen Ärztinnen und Ärzten gesprochen, wie sie in ihren Praxen mit Antibiotika umgehen und

Mit Homöopathie Krankheitsverläufe verkürzen2020-11-17T21:36:10+01:00

„Im Gegensatz zur Antibiotika-Therapie haben wir mit Homöopathie kaum Rückfälle“

Interview mit Dr. med. Michael Schreiner, er ist Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Allergologe und führt die Zuatzbezeichnungen Homöopathie und Naturheilverfahren. Dr. Schreiner hat viele Jahre in der HNO-Abteilung des Klinikums Großhadern der LMU München gearbeitet und ist seit 1997 in eigener Praxis niedergelassen. Welche Erkrankungen behandeln Sie hauptsächlich in

„Im Gegensatz zur Antibiotika-Therapie haben wir mit Homöopathie kaum Rückfälle“2019-12-09T12:09:47+01:00

„Es vergeht kein Tag, an dem mich die Homöopathie nicht begeistert“

Die WHO ruft zu Sensibilisierung für den Einsatz von Antibiotika weltweit auf.  Der Landesverband Bayern des DZVhÄ hat mit homöopathischen Ärztinnen und Ärzten gesprochen, wie sie in ihren Praxen mit Antibiotika umgehen und die Frage gestellt, ob sie mit Hilfe der Homöopathie Antibiotika reduzieren können. Als Tierärztin hat Beatrice Milleder aus

„Es vergeht kein Tag, an dem mich die Homöopathie nicht begeistert“2020-03-16T10:42:22+01:00

Interview Dr. med. Springer: „Journalisten sollten für etwas und nicht gegen etwas arbeiten“

Dr. Springer arbeitet seit 1984 als Arzt mit Zusatzbezeichnung Homöopathie  in eigener Praxis in München. Er war Jahrzehnte als Dozent in der ärztlichen Weiter- und Fortbildung tätig, engagiert sich in ärztlichen Berufsverbänden, etwa im Deutschen Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) und war Organisator wichtiger Großveranstaltungen wie etwa der „200 Jahr Feier Homöopathie“

Interview Dr. med. Springer: „Journalisten sollten für etwas und nicht gegen etwas arbeiten“2019-12-30T10:21:37+01:00

„Wir versuchen Antibiotika zu vermeiden – dies ist kein Spezifikum der Homöopathie“

In der Woche vom 18. bis 24. November findet die internationale Antibiotika-Woche statt. Ein Ziel dieser von der WHO ausgerufenen Kampagne ist, die Sensibilisierung für den Einsatz von Antibiotika weiter zu erhöhen und über die steigende Resistenzbildung aufzuklären. Der Landesverband Bayern des DZVhÄ hat mit homöopathischen Ärztinnen und Ärzten gesprochen, wie

„Wir versuchen Antibiotika zu vermeiden – dies ist kein Spezifikum der Homöopathie“2019-11-21T13:32:14+01:00

Antibiotika: Bayerischer Landtag stimmt für Homöopathie-Forschung

Am 7. November um 14 Uhr stand das Ergebnis fest: 120 Abgeordnete stimmten für, 47 dagegen und drei Abgeordnete enthielten sich ihrer Stimmen - damit war der Antrag von CSU und Freien Wählern - mit Unterstützung der Grünen - angenommen. Trotz dem Nein von AFD, SPD und FDP kann nun mit

Antibiotika: Bayerischer Landtag stimmt für Homöopathie-Forschung2019-11-08T10:34:14+01:00
Nach oben