Statement zum Selbstverständnis homöopathischer Ärzt*innen aus Bayern

Die Homöopathie und damit auch Ärztinnen und Ärzte, die diese Methode anwenden, werden in letzter Zeit in vielen Medien, etwa in der WELT und von öffentlichen Personen, wie z.B. Prof. Lesch in einem t-online Interview, reflexhaft in einem Atemzug mit Impfgegnern, Reichsbürgern, Links- oder Rechtsradikalen genannt. Diese Art der Darstellung diffamiert Ärztinnen

Statement zum Selbstverständnis homöopathischer Ärzt*innen aus Bayern2020-12-20T19:30:02+01:00

Integrative Medizin Teil 2: Das Orchester stärken

Die Greenpeace-Detox-Kampagne hat es vorgemacht: will man im Bereich Kleidung giftige Stoffe aus Herstellung und Produkt eliminieren, dann kann eine Doppel-Strategie nützlich sein. Die 2011 gestartete Aktion setzt einerseits auf Mobilisation der Kunden und andererseits auf Verhandlungen und den Druck auf Hersteller. Beides läuft parallel. Ähnliches ist im Kampf um die

Integrative Medizin Teil 2: Das Orchester stärken2020-11-21T19:51:39+01:00

Integrative Medizin Teil 1: Der Eisberg und die Integrative Medizin

Kaum ist bekannt, dass das bayerische Gesundheitsministerium ein Referat für Integrative Medizin aufbaut, da sind die Homöopathie-Kritiker schon wieder schockiert, allen voran – wer hätte es gedacht? - der ewige Lübbers, HNO-Arzt seines Zeichens (Sie kennen die Geschichte: er musste mal ein paar Globuli aus einem Kinder-Ohr bergen, die die Mutter

Integrative Medizin Teil 1: Der Eisberg und die Integrative Medizin2020-11-19T19:11:57+01:00

Mit Homöopathie Krankheitsverläufe verkürzen

Am 18. November findet alljährlich der Europäische Antibiotikatag statt. Ein Ziel dieser Kampagne ist, die Sensibilisierung für den Einsatz von Antibiotika weiter zu erhöhen und über die steigende Resistenzbildung aufzuklären. Der Landesverband Bayern des DZVhÄ hat mit homöopathischen Ärztinnen und Ärzten gesprochen, wie sie in ihren Praxen mit Antibiotika umgehen und

Mit Homöopathie Krankheitsverläufe verkürzen2020-11-17T21:36:10+01:00

Warum wir die Zusatzbezeichnung Homöopathie erhalten müssen

In den letzten  Monaten hatten wir immer wieder unsere Argumente für den Erhalt der Zusatzbezeichnung formuliert, auf unserer Internetseite dargestellt, in Aussendungen an Medien und ärztliche Kolleg*innen. Die wichtigsten Argumente fassen wir hier kurz und knapp zusammen. Wir bitten Sie, liebe Mitglieder im LV Bayern, sich diejenigen Argumente, die Ihnen besonders

Warum wir die Zusatzbezeichnung Homöopathie erhalten müssen2020-10-06T12:56:29+02:00

„Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt“

Von wem auch immer dieser kluge Satz Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt stammt, er lässt sich auf Homöopathie übertragen. Wie dies zusammen hängt, erzählt Dr. med. Ulf Riker und nimmt - ganz unbescheiden - als Vorsitzender des LV Bayern der homöopathischen Ärzte eine Anleihe am FC Bayern München.

„Nicht das Erzählte reicht, sondern das Erreichte zählt“2020-10-05T19:41:14+02:00
Mehr Beiträge laden